Ответы к билету № 5 для выпускного экзамена по немецкому языку (11 класс 2013 год)

Текст для чтения к билету № 5

Bücher für Pinguine?

Eine seltsame Idee: In der Antarktis wird eine Bibliothek eröffnet. Nein, das ist kein Witz. Eine außergewöhnliche Idee ist wahr geworden. Der Kölner Künstler Lutz Fritsch hat eine Bibliothek in der Antarktis eröffnet. Sie befindet sich in einem grünen Container und ist nur zwölf Quadratmeter groß. In ihrem Inneren gibt es Bücher, ein bequemes Sofa und einen Lesetisch. Darüber ist ein kleines Fenster, aus dem man in die Eislandschaft schauen kann. Eine Heizung ist auch da. Doch wer soll die Bibliothek nutzen? „Die Pinguine", könnte jemand antworten. Doch die Sache ist ernst gemeint. Die Bibliothek steht zwar alleine in der weißen Eislandschaft. Doch 200 Meter entfernt liegt eine Forschungsstation. Dort arbeiten Wissenschaftler und Techniker für das deutsche Institut für Polar- und Meeresforschung. Für diese Menschen ist die Bibliothek gedacht. 1000 Bücher will der Künstler Lutz Fritsch in die Bibliothek stellen. Bislang hat er 500 gesammelt.

Die Sache mit den Büchern ist übrigens nicht so einfach. Es sollen ja keine beliebigen Bücher sein. Fritsch hat Künstler, Schriftsteller angeschrieben. Sie sollten selbst ein Buch auswählen und schenken. Jedes Buch soll zu den Menschen passen, die in der Antarktis arbeiten. Denn das Leben dort ist schwer, aber auch interessant. Am Südpol gibt es viele Monate lang kein Tageslicht. Es ist extrem kalt. Man sieht nur Eis und sonst nichts. Nicht mal den Horizont. Lutz Fritsch war vor einigen Jahren schon einmal dort. Er hat sich sehr verlassen gefühlt. Einige bekannte Menschen haben Bücher geschickt. Zwei Nobelpreisträger für Literatur sind darunter. Der deutsche Schriftsteller Günter Grass hat sein Buch „Hundejahre" gewählt, die Österreicherin Elfriede Jelinek ihr Werk „Lust". „Die Forschungsreise" heißt das Buch, das der Schweizer Urs Widmer geschickt hat. Es sind aber auch viele unbekannte Buchstifter dabei. Mit der Bibliothek im Eis will Fritsch auch einen „Raum des Nachdenkens" schaffen. Viele Jahre hat er daran gearbeitet. Nun gibt es sie wirklich. In einem Jahr sollen die restlichen 500 Bücher folgen.

Вопросы и ответы к тексту для чтения

Вопросы к тексту:

1. Lesen Sie den Text und berichten Sie kurz (2—3 Sätze), worum es in diesem Text geht.

2. Finden Sie den Abschnitt, wo die Bibliothek in der Antarktis beschrieben wird, und lesen Sie ihn vor.

3. Für wen wurde die Bibliothek in der Antarktis eröffnet?

4. Wozu braucht man Bücher in der Antarktis?

Ответы к тексту:

1. Der Text heißt „ Bücher für Pinquine?“. Es geht in diesem Text um eine Bibliothek, die Kölner Künstler Lutz Fritsch in der Antarktis eröffnet hat.

2. Ответом является 1 абзац со слов: Sie befindet sich in einem grünen Container….
Sie befindet sich in einem grünen Container und ist nur zwölf Quadratmeter groß. In ihrem Inneren gibt es Bücher, ein bequemes Sofa und einen Lesetisch. Darüber ist ein kleines Fenster, aus dem man in die Eislandschaft schauen kann. Eine Heizung ist auch da. Doch wer soll die Bibliothek nutzen? „Die Pinguine", könnte jemand antworten. Doch die Sache ist ernst gemeint. Die Bibliothek steht zwar alleine in der weißen Eislandschaft. Doch 200 Meter entfernt liegt eine Forschungsstation. Dort arbeiten Wissenschaftler und Techniker für das deutsche Institut für Polar- und Meeresforschung. Für diese Menschen ist die Bibliothek gedacht. 1000 Bücher will der Künstler Lutz Fritsch in die Bibliothek stellen. Bislang hat er 500 gesammelt.

3. Die Bibliothek in der Antarktis wurde für die Wissenschaftler und Techniker für das deutsche Institut für Polar- und Meeresforschung eröffnet.

4. Man braucht Bücher in der Antarktis, um sie zu lesen und die Freizeit zu verbringen. Am Südpol gibt es viele Monate lang kein Tageslicht. Es ist dort extrem kalt und das ist eine sehr gute Idee für die Menschen, die dort arbeiten.

Вопросы к тексту для прослушивания билета № 5

II. Hören Sie das Interview mit Theresa und beantworten Sie dann die Fragen.

1. Will Theresa eine moderne Wohnung haben?

2. Welche Möbel soll Theresas Wohnzimmer haben?

3. Wo will Theresa schlafen?

Прослушать звуковое сопровождение к билету № 5

Ответы на вопросы к тексту для прослушивания билета № 5

1. Nein, Theresa will keine moderne Wohnung haben. Modern muss sie nicht sein. Das ist für Theresa egal.

2. Theresas Wohnzimmer soll nicht so viele Möbel haben. Viele Kissen, bunte Kissen auf einem Teppich, einen kleinen Tisch muss auch sein und eine alte Holzkiste.

3. Theresas Schlafzimmer soll im Wohnzimmer sein. Irgendwo soll eine Matratze liegen, die ihr als Bett dienen wird.

Примерный текст для беседы к билету № 5 экзамена по немецкому языку

III. Wollen wir über die Ausbildung sprechen.

III. Ausbildung Das Lernen spielt eine große Rolle in unserem leben .Die Schüler kommen in die Schule mit 6 oder 7 Jahren.Schon im Kindergarten bereiten sich die Kinder beim Spielen und Lernen auf den Besuch dernSchule vor.Die Grundschule umfaßt vier Klassen.Die Schüler bekammen hier Konntnisse im Schreiben , Lesen,Rechnen, mochen sich mit der Kunst und andere Fächern bekannt. Nach der Grundschule kann jeder Schüler in die allgemeinbildente Schule oder Gymnasium gehen.Nach der neuenten Klasse kann man Fachausbildung erhalten. Man kann noch zwei jahre lernen. In der elften Klasse legen die Schüler die Reifeprüfungen ab und bekommen Reifezeugnis .Die Schule enteickelt die Talente und Fähigkeiten der Schüler . Nach der Schule oder Gymnasium kann man an eine Universität gehenmuss es auch geben.3.) Teresa will auf einer Mantrazen schlafen

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России