351 по немецкому языку за 11 класс  Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

№351 по немецкому языку за 11 класс Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

авторы: Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

учебник


Немецкий 11 класс Будько 2012 страница 351

Antonios aus Griechenland: Ich mache hier in Deutschland eine Ausbildung. Ich spreche fließend Deutsch und Griechisch. Meine Familie und ich, wir fühlen uns nicht als Ausländer in Deutschland. Ich bin noch nie böse angesprochen worden. Aber trotzdem will ich nach meiner Ausbildung zurück in meine Heimat. Hier ist es auch zu bürokratisch. Es gibt so viele unnötige Regeln. Aber es gibt hier viel Kultur und viel Ordnung.

Sunita, 17 Jahre, Schülerin aus Indien: Ich bin in Bombay, in Indien geboren. Hier in Deutschland lebe ich schon 11 Jahre in einem kleinen Dorf. Ich bin hier aufgewachsen und es gefällt mir hier zu leben. Ich habe die deutsche Staatsangehörigkeit. Trotzdem werde ich manchmal als Ausländerin angesehen, weil ich braun bin. In der Grundschule habe ich mir keine Gedanken über Ausländerprobleme gemacht. Heute denke ich viel über die Ausländerfrage nach. Wenn man über Ausländer spricht, bin ich manchmal traurig und enttäuscht. Ich denke, dass man etwas gegen mich hat.

6. Nationalcharakter A. Stereotype und Realität

Hörtext zur Übung 2i

Andreas: Grüß dich, Sascha. Wie geht's? Wann bist du aus

Deutschland zurückgekommen? Sascha: Hallo, Andreas. Vor zwei Tagen.

Andreas: Hat es dir gefallen? Du warst doch zum ersten Mal in Deutschland.

Sascha: Ja, ich habe zum ersten Mal am Schüleraustausch teilgenommen. Ich habe vieles gesehen und viel Deutsch gesprochen. Aber ich habe mich in meiner Gastfamilie nicht wohl gefühlt. Ich bin nicht als Gast behandelt worden. Andreas: Warum denn nicht?

Sascha: Ich bin nie satt geworden. Meine deutsche Gastfamilie hat mir gesagt: Fühle dich wie zu Hause. Das Essen steht im Kühlschrank, Getränke sind im Keller. Nimm dir jederzeit, was du möchtest.

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России