350 по немецкому языку за 11 класс  Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

№350 по немецкому языку за 11 класс Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

авторы: Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

учебник


Немецкий 11 класс Будько 2012 страница 350

Hörtext zur Übung 1g

Sascha, 23 Jahre, ein Student aus Belarus: Ich heiße Sascha und komme aus Minsk. Ich studiere in Jena Deutsch als Fremdsprache. Ich habe gedacht, Deutschland und Belarus sind in Europa und die Kulturen sollten mehr oder weniger diegleichen sein. Aber ich fand dann doch ziemlich schnell heraus, dass sie ziemlich unterschiedlich sind. Zum Beispiel bekommen die deutschen Studenten mehr Freiheit an der Uni. Sie haben eine ganz andere Einstellung zum Leben. Mich überrascht auch, wie viele Radfahrer auf den Straßen sind: Männer, Frauen, Kinder - alle fahren Rad. Und die Polizisten sind sehr höflich.

Anna, 16 Jahre, aus Polen: Ich lerne in einem Gymnasium in Deutschland. Hier wohnt meine Familie. Deutsche Jugendliche sind nicht so freundlich zu den Fremden. Sie nehmen wenig Rücksicht auf die anderen. Hauptsache, ihnen geht es gut. Sie müssen schätzen lernen, wie gut sie es haben. Im Gegensatz dazu muss ich aber sagen, dieser Staat akzeptiert und integriert die Ausländer.

Mustapha aus der Türkei: Ich arbeite in einem türkischen Restaurant. Das Leben hier ist viel anders als mein Leben in der Türkei. In Deutschland ist das Geld sehr wichtig. Ich denke, dass ein Mensch ein Mensch ist. Die Wohnung, die Kleidung, das Auto sind nicht so wichtig. Aber hier in Deutschland ist das Auto wichtig. Deutsche Familien sind kleiner als bei uns. Es gibt viele Ehen ohne Kinder. Das finde ich schade. Deutsche Eltern sind nicht so streng zu ihren Kindern. Mit 16 darf man in Deutschland später nach Hause kommen, so um 22 Uhr. Das finde ich in Ordnung.

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России