299 по немецкому языку за 11 класс  Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

№299 по немецкому языку за 11 класс Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

авторы: Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

учебник


Немецкий 11 класс Будько 2012 страница 299

Tschernobyl-Katastrophe von 1986 hat in Deutschland eine Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität ausgelöst. Zahlreiche Initiativen und Vereine wurden mit dem Ziel gegründet, die Folgen der Tschernobyl-Katastrophe zu minimieren und zu beseitigen. Deutschland hat Belarus seine Hilfe angeboten: von Erholungsaufenthalte für Kinder, Gastelternreisen und Begegnungen über Hilfstransporte, medizinische Unterstützung bis zu Bildungsprogrammen für Ärzte, Lehrer und andere Fachleute. Während zu Anfang noch die Hilfsleistungen im Vordergrund standen, liegt heute der Schwerpunkt auf der Entwicklung gleichberechtigter Partnerschaften und Projekte. Die belarussischen und deutschen Initiativen werden größtenteils durch aktive Organisationen und Vereine koordiniert. Aus ersten Kontakten sind inzwischen dauerhafte Freund- und Partnerschaften entstanden. Immer weiter werden in Deutschland Kindererholungen organisiert. Wenn belarussische Kinder nach Deutschland kommen, erleben sie als Gastkinder neue Freundschaften mit deutschen Kindern, Fremdsprachen, deutsche Mentalität, eine andere Wohnkultur. Aber profitieren nur die belarussischen Kinder? Nein! Als Gastfamilie erlebt man eine andere Kultur, eine andere Sprache, eine andere Art der Verständigung, Freundschaft mit der Familie des Gastkindes.

2) Haben Sie an Tschernobyl-Initiativen teilgenommen?

3) Waren Sie als Kind zur Erholung nach Deutschland eingeladen?

4) Welche Rolle spielen die Tschernobyl-Initiativen bei der Zusammenarbeit von Belarus und Deutschland?

a. 1) Haben Sie schon über das Goethe-Institut in Minsk gelesen oder gehört?

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России