264 по немецкому языку за 11 класс  Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

№264 по немецкому языку за 11 класс Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

авторы: Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

учебник


Немецкий 11 класс Будько 2012 страница 264

2) Lesen Sie den Text sehr aufmerksam noch einmal und finden Sie Unterschiede zwischen den Deutschen und Belarussen. Füllen Sie die Tabelle aus, aber übertragen Sie sie zuerst in Ihre Hefte.

Aus der Erzählung einer jungen Deutschen

Zwölf Monate war ich in der Republik Belarus. Ich hatte erwartet, dass die Belarussen völlig anders als die Deutschen sind. Aber die Unterschiede habe ich nur mit der Zeit bemerkt.

Die Osteuropäer sind sehr emotional, hört man immer, und es stimmt wirklich. Sie sind entweder „himmelhoch jauchzend" oder „zu Tode betrübt". Die Emotionalität wird in der Öffentlichkeit frei gezeigt und viele Menschen sehen, wie es jemandem geht. Über Kleinigkeiten freuen sich die Belarussen wie Kinder, singen und tanzen. Über kleinere Probleme regt man sich nicht so stark auf. Hier kann man die Belarussen nur bewundern. In Deutschland würde sich fast jeder wegen z. B. eines Kratzens am Auto die Haare raufen1.

Aber wir Deutschen können auch von unseren osteuropäischen Nachbarn viel lernen. Als ich gesagt habe, dass ich nach Belarus fahre, habe ich viel gehört: „Die Russen klauen doch alle. Bekommst du dort etwas zum Essen? Im Winter ist es dort sehr kalt." Aber mit welcher Wärme haben mich die Belarussen empfangen? Niemand hat mich als Deutsche abgelehnt. Und das ist umso erstaunlicher, weil dieses Volk im Zweiten Weltkrieg unter den Deutschen gelitten hatte. Jede Familie war vom Krieg betroffen. Und der 9. Mai ist der Tag des Sieges. Er gehört zu den größten belarussischen Feiertagen und wird mit Ehrenparaden und einem Volksfest gefeiert. Kälte und Vorurteile sind mir nie begegnet.

Viele Belarussen sind sehr national eingestellt, sie lieben ihr Land und ihre Kultur. Mir fällt das besonders ein, weil mir dieses Gefühl fehlt. Ich bin nicht stolz auf mein Land und dessen Geschichte, weil dies nicht so schöne Assoziationen hervorruft, mit denen ich nichts zu tun haben möchte. Die Belarussen lieben ihr Land. Und einige meinten zu mir, dass sie natürlich auch gerne auswandern würden, aber sie können in einem anderen Land nicht überleben; es wäre einfach nicht „ihr Land". Ich habe von den in Deutschland lebenden Belarussen auch etwas Ähnliches gehört. Deutschland ist toll, den Menschen geht es hier gut. Aber sie haben unglaubliches Heimweh, schon nach einigen Tagen im „Traumland Deutschland".

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России