126 по немецкому языку за 11 класс  Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

№126 по немецкому языку за 11 класс Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

авторы: Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

учебник


Немецкий 11 класс Будько 2012 страница 126

Es gibt viele Sümpfe und Moore. Hier wachsen wertvolle Holzarten: Kiefern, Eichen, Tannen, Erlen ... Der Wald ist nicht nur eine Holzquelle, sondern er erfüllt auch ökologische Funktionen. Die Wälder des Landes sind eine Quelle bedeutender Naturressourcen wie Heilkräuter, technische und andere wirtschaftliche Pflanzen. In den belarussischen Wäldern wachsen Heidelbeeren, Moosbeeren, Preiselbeeren, Blaubeeren, Schneeballbeeren.

Die Minsker Erhebung bildet die Wasserscheide zwischen den Stromgebieten des Dnepr und des Njoman. Die höchste Erhebung des Landes ist der Dsershinski-Berg mit einer Höhe von 345 Metern. Im Süden breiten sich die riesigen Sümpfe des Po-lessjegebietes aus.

Es gibt in Belarus mehr als 20 000 Flüsse und Bäche. Die mehr als 10 000 Seen werden auch die „blauen Augen" des Landes genannt. Besonders viele Seen liegen im Norden, im Gebiet der belarussischen Seenplatte. Der größte See von Belarus ist der Narotsch-See. Ein Netz von Flüssen durchfließt das Land: die westliche Dwina und der Neman münden in die Ostsee, die Pripjatj und der Dnepr in das Schwarze Meer.

Zurzeit entwickelt sich in Belarus der ökologische Tourismus. Dafür gibt es im Land alle Bedingungen: große Flächen der reinen unberührten Natur, malerische Landschaften, gastfreundliche Dorfbewohner sowie ein reiches ethnographisches Material.

2) Was ist typisch für belarussische Landschaften? Vergleichen Sie die belarussischen Landschaften mit den deutschen Landschaften. Was ist gleich? Was ist unterschiedlich?

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России