123 по немецкому языку за 11 класс  Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

№123 по немецкому языку за 11 класс Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

авторы: Будько А.Ф., Урбанович И.Ю.

учебник


Немецкий 11 класс Будько 2012 страница 123

Sehenswertes in den belarussischen Städten.

1) Bestimmt können Sie viele belarussische Städte nennen, wo es viele Sehenswürdigkeiten gibt. Machen Sie in Kleingruppen eine Rangliste der belarussischen Städte, die besonders sehenswert sind. Vergleichen Sie Ihre Listen mit den anderen Gruppen.

2) Haben Sie die Stadt Poiozk in Ihre Listen aufgenommen? Welche Sehenswürdigkeiten können Sie in Poiozk nennen? Erstellen Sie die Listen der Sehenswürdigkeiten von Poiozk in Kleingruppen.

3) Lesen Sie den Text über Poiozk und ergänzen Sie Ihre Listen.

4) Gliedern Sie den Text in Absätze und benennen Sie jeden Absatz. Vergleichen Sie Ihre Absätze in Kleingruppen.

Poiozk

Poiozk liegt etwa 120 km von Wi-tebsk, an der westlichen Dwina und gehört zu den ältesten Städten der Ostslawen. Die Stadt entstand am Handelsweg von den Warägern zu den Griechen. Im Jahre 862 wurde Poiozk erstmalig in der Nestorchronik erwähnt. Im 10.-12. Jahrhundert erblühte Poiozk und wurde zu Hauptstadt des Fürstentums. Der Handel entwickelte sich schnell und im 13. Jahrhundert gehörte die Stadt schon der Hanse1 an. Bis ins 15. Jahrhundert blieb sie als das größte Handelszentrum an der westlichen Dwina. Ebenso wie Witebsk hatte Poiozk einen besonderen Status. Seine Geschichte ist wechselhaft. Im Jahre 1772 gehörte der rechts vom Ufer gelegene Teil von Poiozk zu Russland, der links gelegene Teil zu Polen. Diese Teilung dauerte 21 Jahre, bis zur Zweiten Polnischen Teilung, nach der die gesamte Stadt zu Russland kam. Bewundernswert sind heute in Poiozk viele Sehenswürdigkeiten. Besonders sehenswert ist die Heilige Sophienkathedrale aus dem 11. Jahrhundert. Zu Zeiten der Kiewer Rus wurden vier Kirchen nach dem Vorbild der Heiligen Sophia in Istanbul errichtet - eine davon in Poiozk. Im 18. Jahrhundert

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России