Mein Traumhaus

Дом моей мечты - тема по немецкому языку

Die Familie ist das Wichtigste, was wir im Leben haben und brauchen. Die Beziehungen mit unseren Nachsten bestimmen unser ganzes Leben und machen es entweder glucklich, oder unglucklich. Ich denke, alle Menschen wollen eine sehr gute Familie haben, denn das ist das Wichtigste, die Nachsten zu haben und jede Minute zu wissen, dass jemand zu Hause auf dich wartet, dich liebt, dich immer versteht und hilft, fass du Probleme hast. Jeder Mensch egal reich oder arm braucht Verstandnis und Unterstutzung. Ich denke, nur die Menschen, die zueinander passen und sich sehr gut verstehen und gemeinsame Interesse haben, konnen eine gluckliche Familie bilden. Eine feste Familie ist heute eher eine Ausnahme. Inzwischen traumen die Madchen wie fruher immer wieder von einem Prinzen, von einer Hochzeit, von Kindern und naturlich von einem Haus. Ich bin keine Ausnahme. Obwohl ich schon 19 Jahre alt bin, traume ich von einem zuverlassigen, mutigen, starken, zartlichen und originellen Mann und von unserem Haus.

Das ist ein gro?es und praktisches, aber gemutliches Haus in der Nahe vom Meer und weit vom Larm und von der Hektik der Stadt. Die Natur und frische Luft gefallen mir sehr. Es hat einen schonen alten Hof mit gro?em Obstgarten, gro?e hohe Zimmer und einen gemutlichen Kamin. Mein Traumhaus ist zweistockig. Im Erdgeschoss befinden sich die Kuche, Ess- und Wohnzimmer. Durch den Flur kommt man in die Kuche. Die Kuche ist hell und sauber und wirkt freundlich. An dem Fenster hangen helle Gardinen, das Fenster geht in den Hof. Das breite Fenster lasst viel Luft und Licht herein. Da habe ich alles, was man fur Kochen braucht. Die Mobel sind gelb und wirken sehr hell, warm und sonnig. Der Tisch ist rund, daneben stehen mehrere Stuhle. Uber dem Tisch hangt eine gemutliche gro?e runde Lampe. Sie sieht aus wie die Sonne. In dem gro?en Wohnzimmer stehen eine riesige Schrankwand, eine Polstergarnitur und einen gro?en runden Tisch. Im Sommer stelle ich darauf eine Vase mit Wiesenblumen oder frisch gepfluckten Gartenblumen. Links in der Ecke steht ein gro?er Fernseher mit Videogerat. Daneben steht eine Musikanlage mit Kassetten und CDs. Wir haben sehr viele verschiedene Kassetten und kaufen immer wieder neue. Teppichboden, Wande und Vorhange haben hier helle Farben mit Gelbtonen und wirken sehr gemutlich. Das Licht kommt von oben, von einem Kronleuchter. Es gibt auch eine Stehlampe und nun kann man es sich im Sessel gemutlich machen und lesen. In der Ecke auf dem Arbeitstisch steht ein Computer. Da arbeitet oft mein Mann und ich auch. Die Fenster im Zimmer sind hoch, breit und gehen aufs Meer. Das gefallt mir besonders gut.

Im ersten Stock liegen Gast -, Kinder-, und Schlafzimmer. Das Kinderzimmer ist relativ gro?. Es hat schone Kindertapeten, bunte Gardinen, einen gro?en Schrank, viele Bucherregalen und 2 Betten. Auf dem Boden liegt ein dicker Teppich, der weich und warm ist. Da liegen auch viele Spielsachen. Mein Schlafzimmer hat ein gro?es Bett, ein paar Bucherregalen, einen Schrank und ein Tischlein mit einem kleinen Fernseher. An der Wand hangt ein gro?es, breites Spiegel. Das Haus hat viele Spielzeugen, Bilder, Spiegels und Blumen. Naturlich hat das Traumhaus alle modernen Ahnemlichkeiten: Gas, flie?endes Wasser, elektrisches Licht, Zentralheizung. In unserem Badezimmer befinden sich eine Dusche und eine Badewanne. Der Platz reicht auch fur die Waschmaschine, die in der rechten Ecke steht.

Im Traumhaus gibt es auch eine Bibliothek. Meine Bibliothek ist fur mich sehr wichtig. Auf den Regalen stehen keine gesammelten Werke in Leder verbunden, sondern verschiedenartige Bucher, die ich und mein Mann gern lesen. Dieses Traumhaus hat eine gemutliche Terrasse mit den Sesseln. Abends trinken wir hier hei?e Schokolade und beobachten den wunderschonen Untergang. So ein Traumhaus ist naturlich zu gro? fur 2 Menschen. Ich traume auch von den Kindern. Ich meine, je mehr Kinder, desto besser. Die Zwillinge, z. B., haben es gut. Sie haben immer einen Freund oder eine Freundin, der/die ihnen sehr ahnlich ist und immer versteht, was mit dem Geschwisterteil gerade passiert. Solche Menschen konnen dann das ganze Leben lang sicher sein, dass im Falle der Schwierigkeiten sie verstanden und unterstutzt werden. Dann scheinen die Probleme auch nicht so schwierig zu sein. Das sind meine Traume, die ich ins Leben verwirklichen mochte. Aber wie der Volksmund sagt: Mogen kommen, was da will.

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России