материалы к экзамену по немецкому языку для Беларуси

Текст 7 Rendezvous mit Gina

Mit langen Schritten eilte mein Freund Hans auf mich zu. „Welch ein Glück, dass ich dich treffe!", rief er. „Paul, kannst du mir einen Gefallen tun? Ich bin nämlich jetzt mit einem Mädchen verabredet..."

„Ist es hübsch?", unterbrach ich ihn.

„Vielleicht", erwiderte Hans, „ich kenne es noch nicht. Weißt du, ich hatte in der Zeitung inseriert* Begleiterin für Theater, Kino und Spaziergang gesucht.' Ein Mädchen hat sich gemeldet und ich habe es ins Cafe Bellini eingeladen. Aber jetzt musst du mich vertreten."

„Warum?", fragte ich, „hast du Angst?"

„Natürlich nicht", sagte Hans. „Aber die Unbekannte interessiert mich nicht mehr. Auf dem Weg zum Cafe habe ich ein nettes Mädchen kennen gelernt! Es saß mir im Autobus gegenüber. Augen hat es wie Goldlack! Na, und eine Figur ... und Beine! Ich habe das Mädchen zum Capitol-Kino bestellt. Verstehst du jetzt? Tu' mir den Gefallen und geh zu meinem Rendezvous* ins Bellini."

Hans blickte auf die Uhr. „Beeile dich, es ist schon spät."

„Also gut", sagte ich. „Aber woran soll ich das Mädchen erkennen?"

„Richtig! Es will ein buntes Tuch tragen, und du nimmst hier das grüne Buch in die Hand."

In einer Ecke des Cafes Bellini saß ein junges Mädchen mit einem bunten Tuch um den Hals. Es war wirklich reizend. Ich ging langsam auf das Mädchen zu und hielt das grüne Buch in der Hand. Sie neigte zustimmend den Kopf. Dann nahm sie graziös das Seidentuch ab.

„Das hatte ich nur als Erkennungszeichen umgebunden", sagte sie lächelnd. Sie bat mich, Platz zu nehmen, und fragte mich: „Machen Sie immer Bekanntschaften durch die Zeitung?"

„Nein", gestand ich ehrlich, „es ist bestimmt das erste Mal." Ich gab mir keine Mühe, meine Begeisterung zu verbergen. Das Mädchen gefiel mir ausgezeichnet. „Ich heiße Gina", erklärte das Mädchen mit angenehmer Stimme. „Wollen wir heute Abend ins Kino gehen?"

„Wunderbar!", rief ich und schlug ihr das Capitol-Kino vor, weil ich an die Überraschung von Hans dachte. Doch Gina lachte auf und meinte: „Lieber nicht. Dort erwartet mich nämlich ein langweiliger und aufdringlicher Mensch, der mich vorhin im Autobus ansprach und den ich dorthin bestellte, um ihn nur endlich loszuwerden* ..."

2. Finden Sie den Abschnitt, wo Hans sein Treffen mit einem netten Mädchen beschreibt, und lesen Sie ihn vor.

3. Antworten Sie auf folgende Fragen:

1) Worum hat Hans seinen Freund Paul gebeten?

2) Warum wollte Gina nicht ins Capitol-Kino gehen?

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России