материалы к экзамену по немецкому языку для Беларуси

Текст 46 Hauptschule, Realschule und Gymnasium

Chris, Bernd und Hanna sind in der neunten Klasse.

Chris ist fünfzehn. Er will später einmal studieren und Arzt werden. Die meisten Universitäten sind allerdings heute sehr voll. Deshalb bekommt man in einigen Fächern nur dann einen Studienplatz, wenn man sehr gute Noten im Abitur hat. Medizin ist zum Beispiel so ein Fach. Chris will es unbedingt schaffen. Er ist zwar erst in der neunten Klasse, aber er versucht jetzt schon, immer der Beste zu sein. Seine Klassenkameraden halten ihn für einen Streber. Darüber ärgert sich Chris, denn eigentlich gefällt es ihm gar nicht, so viel zu lernen und keine Zeit für die Freunde zu haben. Aber er steht stark unter Druck. Er hat auch immer Angst vor Klassenarbeiten, obwohl er ein guter Schüler ist. In zwei Jahren kommt er in die Oberstufe. Da gibt es keine Klassen mehr, sondern Kurse. Dann kann er Fächer wählen, die ihn besonders interessieren.

Bernd ist fast sechzehn. Die neunte Klasse ist sein letztes Schuljahr. Dann will er eine Berufsausbildung machen. Er interessiert sich für Berufe, die etwas mit Computer zu tun haben, aber ohne mittlere Reife oder Abitur ist es fast unmög¬lich, dafür einen Ausbildungsplatz zu finden. Er versucht jetzt, eine Lehrstelle als Elektriker zu bekommen, obwohl das nicht gerade sein Traumberuf ist. Bis jetzt hat er schon fast zwanzig Bewerbungen an verschiedene Betriebe geschickt. Bernd ist nicht besonders fleißig. Trotzdem sind seine Noten nicht schlecht. Wahrscheinlich bekommt er auch ein gutes Abschlusszeugnis.

Hanna ist erst in der neunten Klasse, obwohl sie schon über sechzehn ist. Sie ist einmal sitzen geblieben. Sie will später Modedesignerin werden. Deshalb besucht sie nach der zehnten Klasse noch zwei Jahre die Fachoberschule. Ihre Schullcistungen sind im Moment nicht so gut. Sie hofft aber, dass sie trotzdem ein gutes Abschlusszcugnis bekommt, wenn sie sich jetzt noch ordentlich an¬strengt. Eigentlich geht sie gern zur Schule, obwohl sie den Unterricht ziemlich stressig findet. Sie ärgert sich auch darüber, dass sie für Fächer, die sie nicht mag, so viel tun muss. Sie würde lieber mehr für ihre Lieblingsfächer tun.

2. Finden Sie den Abschnitt, wo Bernds Berufswünsche beschrieben werden, und lesen Sie ihn vor.

3. Antworten Sie auf folgende Fragen:

1) Worüber ärgert sich Hanna?

2) Wozu versucht Chris jetzt schon, in der neunten Klasse, der Beste zu sein?

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России