материалы к экзамену по немецкому языку для Беларуси

Текст 17 Eine eigene Welt

(Leben im Internat) Schloss Stein ist zugleich Gymnasium und Internat. 111 Internatsschüler leben hier und gehen zur Schule. Zwei Drittel der Schüler sind Jungen. Unterrichtet werden die Klassen 5 bis 13.

Marc, 19, ist seit zwei Jahren hier. Seine Eltern haben sich getrennt. Da Marc in Ruhe sein Abitur machen wollte, entschied er sich fürs Internat. In den Ferien hat er sich das Internat mit seinem Vater angeschaut. Der Internatsleiter hat die beiden durch die Gebäude geführt. Marc fühlte sich sofort wohl: „Die Stimmung unter den Schülern ist gut, die Lehrer gehen auf jeden Einzelnen ein, das Sport- und Freizeitangebot könnte nicht besser sein!"

Das Internatsleben hat Marc gut getan. Seine Durchschnittsnote liegt heute bei 1,7. In einer staatlichen Schule hätte er das nach eigenen Worten nie geschafft. Der Besuch staatlicher Schulen ist in Deutschland kostenlos. Fast alle Internate sind privat und kosten jeden Monat relativ viel Geld. Kauft man damit das Abitur? „Die Zensuren bei uns", sagt Schulleiter Franz Werner, „sind nicht besser und nicht schlechter als an öffentlichen Schulen. Wir sind staatlich anerkannt und werden vom Ministerium streng kontrolliert."

Internatsschülerin Christina, 19, hat sich Klassenarbeiten von einem benachbarten Gymnasium besorgt. Das Ergebnis: „Der Lernstoff ist dort genauso schwer wie bei uns!"

„Die Eltern kaufen optimale Lernbedingungen", sagt Sebastian Ziegler, der Schloss Stein leitet und selber Schüler hier war, „aber sie kaufen nicht das Abitur." Optimale Bedingungen bedeuten hier: In der Unterstufe gehen 6—8 Schüler in eine Klasse; in der Mittelstufe sind es 15—20 Schüler; nachmittags stehen Neigungskurse wie Theater, Fußball, Chor, Karate, Tennis auf dem Stundenplan; Hausaufgaben werden zu festgelegten Arbeitsstunden gemacht und kontrolliert. Das alles ist an staatlichen Schulen nicht möglich — und aus Schülersicht nicht immer vorteilhaft: „Man ist immer dabei, man muss immer lernen, man muss immer vorbereitet sein", stellt Benjamin, 17, fest. Bei Problemen vermitteln Lehrer, Direktor und Internatsleiter sofort.

2. Finden Sie den Abschnitt, wo die Lernbedingungen im Internat beschrieben werden, und lesen Sie ihn vor.

3. Antworten Sie auf folgende Fragen:

1) Wie ist das Lernen im Internat im Vergleich zu einer normalen Schule?

2) Warum lernt Marc im Internat?

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России