Ответы к билету № 9 для выпускного экзамена по немецкому языку (11 класс 2013 год)

Текст для чтения к билету № 9

Wir sind 13: Lena

Lena ist die Beste in ihrer Klasse. Schon in der Grundschule war das so. Darum sind einige Mitschüler neidisch. „Streberin!", sagen sie. Doch das ist Lena nicht. Sie kann sich gut konzentrieren. Vokabeln, Grammatik und Formeln lernt sie meistens ohne Probleme. Vor Arbeiten ist sie selten nervös.

„In den ersten beiden Jahren am Gymnasium hatte ich Glück mit den Lehrern", sagt Lena. Sie hatte viele Einsen auf dem Zeugnis und nur eine Zwei: in Kunst. In der 7. Klasse bekam Lena neue Lehrer. Mit einigen ist sie nicht so glücklich. Trotzdem blieben die Leistungen gut.

Auch Lenas beste Freundin Steffi ist eine gute Schülerin. Die beiden sprechen über alles und streiten nie. Ihre Themen: Mitschüler, Lehrer, Jungs, Kinofilme.

Lena lebt in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Ihr Bruder Lukas ist 11. „Der nervt manchmal", stöhnt Lena. Er provoziert sie, und schon gibt es einen Kampf. Lenas Vater arbeitet in Köln. Er ist Journalist. Ihre Mutter unterrichtet Querflöte.

Auch Lena liebt Musik. Seit sieben Jahren spielt sie Flöte. Jetzt lernt sie auch Saxofon. Dafür musste sie ihr liebstes Hobby aufgeben: das Fußballspielen im Verein. Doch man kann ja auch in der Freizeit Sport treiben. Bei gutem Wetter trifft sich Lena mit Kindern aus der Nachbarschaft. Sie spielen Fußball, Tischtennis oder Hockey auf Inlineskates. Bei Regen fährt sie manchmal mit dem Bus zum Schwimmen in die Stadt. Außerdem geht sie einmal in der Woche zum Judo. „Ich will gut trainiert sein", sagt Lena.

Nach langen Diskussionen mit den Eltern haben Lena und Lukas gemeinsam einen Computer bekommen. Fast täglich sitzt Lena vor dem Monitor. Die Zeit ist auf 1.5 Stunden begrenzt. Im Moment heißt ihr Lieblingsspiel „Die Sims".

Lena kleidet sich am liebsten sportlich. Früher trug sie meistens Jungensachen. Seit kurzem sucht sie sich auch modische Kleidung aus. Ihre Freundinnen waren verblüfft. Markenklamotten findet Lena nicht wichtig — im Gegensatz zu vielen Mitschülern. Beim Einkaufen von Kleidung gibt es meistens Streit. Lena will ihren eigenen Geschmack durchsetzen. Doch schlabbrige Jungenhosen mag Lenas Mutter nicht. Und in diesem Punkt gibt sie selten nach.

die Flöte — флейта

das Judo — дзюдо

Вопросы и ответы к тексту для чтения

Вопросы к тексту:

1. Lesen Sie den Text und berichten Sie kurz (2—3 Sätze), worum es in diesem Text geht.

2. Finden Sie den Abschnitt, wo Lenas Familie beschrieben wird, und lesen Sie ihn vor.

3. Wofür interessiert sich Lena?

4. Warum hat Lena gute Leistungen in der Schule?

Ответы к тексту:

1. Der Text heißt „ Wir sind 13: Lena“. Die Hauptheldin heißt Lena und sie ist die Beste in der Klasse. Hier beschreibt man auch Lenas Familie, ihr Hobby, ihre Leistungen in der Schule.

2. Ответом является 4 абзац текста.
Lena lebt in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Ihr Bruder Lukas ist 11. „Der nervt manchmal", stöhnt Lena. Er provoziert sie, und schon gibt es einen Kampf. Lenas Vater arbeitet in Köln. Er ist Journalist. Ihre Mutter unterrichtet Querflöte.

3. Lena interessiert sich für Musik. Seit 7 Jahren spielt sie Flöte und lernt auch Saxofon. Lena liebt Musik.( далее 5абзац со слов: Dafür musste sie ihr liebstes Hobby aufgeben: das Fußballspielen im Verein. Doch man kann ja auch in der Freizeit Sport treiben. Bei gutem Wetter trifft sich Lena mit Kindern aus der Nachbarschaft. Sie spielen Fußball, Tischtennis oder Hockey auf Inlineskates. Bei Regen fährt sie manchmal mit dem Bus zum Schwimmen in die Stadt. Außerdem geht sie einmal in der Woche zum Judo. „Ich will gut trainiert sein", sagt Lena.)

4. Lena hat gute Leistungen in der Schule, weil sie sich gut konzentrieren kann. Vokabeln, Grammatik und Formeln lernt sie ohne Problem. Sie ist selten nervös und das ist sehr wichtig.

Вопросы к тексту для прослушивания билета № 9

Hören Sie das Gespräch zwischen der Rentnerin Erna König und dem Journalisten Martin Miller. Beantworten Sie dann die Fragen.

1. Hat Erna König viel Zeit?

2. Was war sie von Beruf?

3. Was findet Frau König schön an der früheren Zeit?

Прослушать звуковое сопровождение к билету № 9

Ответы на вопросы к тексту для прослушивания билета № 9

1. Nein, Erna König hat nicht viel Zeit, aber sie ist sehr aktiv.

2. Sie war Verkäuferin von Beruf. Ihre Eltern hatten früher ein Lebensmittelgeschäft in Hamburg. Jetzt ist sie Rentnerin und arbeitet schon nicht mehr.

3. Früher gab es immer Zeit für Gespräche, Kunden und Verkäuferinnen hatten immer Kontakt. Und das findet Frau König schön an der früheren Zeit.

Примерный текст для беседы к билету № 9 экзамена по немецкому языку

Wollen wir über das Leben in der Stadt und auf dem Lande sprechen.

III. Leben in der Stadt und auf den Lande In der Stadt ist alles gemütlich .Die Straßen sind breit, die Plätze sind groß. Es gibt hier viel Verkehr und viel Industrie. Werke, Fabriken. Es ist hier gut. Die Menschen haben die Arbeit. In der Stadt gibt es viele Schenswürdigkeiten theater, Kinos, Museum. Im Dorf ist auch alles gemütlich. Die Menschen kennen sinander. Die Natur ist vor der Tür. Luft ist gut Keine Fabriken, nicht viel Verkehr. Auf dem Lande gibt es immer viel Arbeit .Im Dorf sind viele Bauernhöfe. Aber sie sind modern.

×
gdz.ru

Официальные ГДЗ России